Hyazinthroter Shooting Brake

  • Stimmt! Dem muss ich beipflichten. Wirklich toll gemachtes Video von einem wirklich schönen CLS. Schade das es so viele Probleme gibt.
    Außer dem Totwinkelsensor habe ich in 5 Jahren keinerlei Probleme gehabt - von Verschleiß einmal abgesehen. :thumbup:


    Grüße aus McPom 8)

  • Hallo an euch,


    Vielen Dank für eure Kommentare zum Video. Freut mich, dass es euch gefällt :).



    Es ist wieder Zeit für neue Updates zum "Das Beste oder nichts" oder "Das Rote Wunder", wie mein bester Freund den Wagen nennt.
    Leider meint der Wagen es nicht so wirklich gut mit mir ... ich hatte mal einen Audi A4 - den habe ich auch 4 Jahre lang durch repariert und den Kaufpreis nochmal in Reparaturen reingesteckt.


    Nun ein paar Episoden aus dem Leben eines CLS ....


    Ein böses Omen sagt mir, ich muss den CLS behalten ...
    Ich wollte den Wagen allen Ernstes und bei vollem Bewusstsein gegen ein 4 Jahre älteres BMW Gran Coupe eintauschen und im Falle noch was draufzahlen (bei einem Händler) - dafür bin ich 400 km in eine Seite gefahren mit der fixen Absicht den Wagen mitzunehmen. Selbst einen zweiten Radsatz für den Winter hatte ich schon organisiert und der stand schon zur Abholung bereit.


    Das wäre ein einzigartiges BMW 6 Gran Coupe Individual (innen + außen) als 40i gewesen - außen in BMW Individual Mondstein und innen BMW Individual in Opalweiß/Amarobraun mit erweiterten Umfängen, Bang&Olufsen Soundsystem, Alcantara Dachhimmel und nahezu allem, was damals gab. Der Wagen war ursprünglich ein BMW Pressewagen, hatte einen sehr seriösen Erstbesitzer und eine perfekte Historie bei BMW bis zum Schluss. Alles wurde als perfekt beschrieben und belegt. Im Prinzip wäre der Wagen perfekt für eine Sammlung gewesen.


    bmw6_composing.jpg


    Leider erwies sich der Wagen, den ich vorfand, als ein ... Wrack ... und ich rede da nicht von kleinen Mängeln.


    Außen fand ich an sämtlichen Stellen Lackschäden und Grünspan in jeder Ritze, jede Felge ringsum starke Bordsteinschäden und die Reifen waren noch von 2012 und die Bremse wäre auch fällig gewesen. Das alles wäre noch irgendwie im Rahmen eines Verhandlungsspielraums irgendwie lösbar gewesen.


    Es ging weiter ... eine Tür war Stromlos, ein zweiter Fensterheber funktionierte gar nicht, ein anderer brachte die Türe zum Zittern, Soft Close funktionierte nur an jeder zweiten Türe und das auch nicht zuverlässig.


    Das Leder hatte innen 1000e kleine Löcher in den Sitzen, Türen und auch auf der Rückbank (ich vermute, in dem Wagen haben mehrere Hunde gelebt). Ich rede von richtigen Löchern, Abschürfungen und Beschädigungen überall und Schmutz. Einige Knöpfe waren nicht mehr ablesbar. Im Prinzip war kein einziges Teil noch im akzeptablen Zustand. Entweder der Wagen hatte 400.000 km ohne Pflege erlebt oder seine nicht mal 70.000 km waren echt und dem Erstbesitzer war alles egal, solange der Wagen lief.
    Leider ein seltener Traumwagen, den ich lange gesucht habe, der aber leider verloren ist ...


    Kurzzeitig habe ich überlegt den Wagen zu retten und ihn neben dem CLS zu halten - Ich habe leider keine Zeit für so eine Baustelle und es wäre finanziell ein Fass ohne Boden.
    Zwei Oberklasse-"Coupes" parallel machen keinen Sinn.


    Bei zwei Kompromiss BMW Gran Coupes kam es zu keiner Einigung.


    Optische Verfeinerungen
    So habe ich mich entschlossen, den CLS zumindest vorerst zu behalten und etwas zu verändern. Verbessern darf man bei Mercedes ja nicht sagen.


    Ich habe nun hinten endlich einen schwarzen Stern montiert sowie schwarze Schriftzüge. Für meinen Geschmack ist das nun am Heck sehr stimmig. Die folierten Einsätze in den Schwellern sind ja im Video vom Oktober 2021 ersichtlich.


    DSC07299_small.jpg


    DSC07300_small.jpg


    DSC07301_small.jpg


    DSC07303_small.jpg



    Was kann BRABUS?
    Wie ich es bereits beschrieben habe, bin ich mit der Motorabstimmung nicht wirklich zufrieden. Um das zu verändern habe ich eine Brabus D6S Leistungssteigerung verbaut. Damit sollte er von 258 PS / 190 kW und 620 Nm auf 310 PS / 228 kW und 690 Nm kommen. Ob er die Leistung erreicht? Im Prinzip egal - selbst wenn er nur 270 PS erreicht.


    Viel wichtiger ist, dass sich dadurch auch das Schaltverhalten vom Getriebe verändert. Kurzum gesagt, das Schaltverhalten ist nun deutlich näher an der Abstimmung des ZF 8HP dran, welches ich im BMW hatte. Insgesamt versuchte die originale Getriebeabstimmung immer 1000-1500 rpm zu halten/erreichen.


    • Eine sehr schlechte Tugend war das oft zu frühe Hochschalten während dem Beschleunigen - d.h. man bewegt sich z.B. hinter einem Lastwagen auf der Autobahn mit 100 km/h. Das Getriebe bleibt dann relativ lange im 7.8. Gang auf 1500 rpm (wo er ja nicht ganz tot ist) - und im Regelfall hat er sich dann, wenn man zum Überholen ansetzen wollte und gerade eine Lücke auf der zweiten Spur frei war, während man Gas gab, entschlossen um einen Gang hoch zu schalten, damit er Sprit sparen kann und in seine 1000 rpm Komfortzone kam. Wenn man dann nicht locker lies, schaltete er dann 2 Sekunden später 3-4 Gänge runter. Auf jeden Fall kann man sich so nicht drauf verlassen, dass man, wenn man es wollte, vom Fleck kam.
    • Glücklicherweise kann ich nun den Wagen bei leichter Steigung auch mit Halb-Gas fahren. Früher wurde der Wagen bei derselben Situation immer langsamer, kam in den Drehzahlkeller und dreiviertel Gas half nicht bis er nach 3 Sekunden entschied 3 bis 4 Gänge runter zu schalten, um dann von 40 auf 50 km/h loszustürmen.
    • Nun brauche ich beim Beschleunigen aus 70 km/h im Sport Modus auch nicht mehr 2 Sekunden warten, wo er aus seiner Komfortzone, den 1000-1500 rpm rauskommt und dann auf einmal alles gibt, was er kann. Das ist mit dem Brabus Modul deutlich stimmiger abgestimmt. Nun korreliert die Gas-Annahme etwas mehr mit dem Gaspedal. Er schaltet in der beschriebenen Situation bald mal einen Gang runter und versucht aus der etwas erhöhten Drehzahl raus beschleunigen zu können.
    • Wenn man Vollgas anfordert, bekommt man das nun auch - zumindest meistens - relativ Zeitnah, wenn auch nicht immer berechenbar.


    Zwei Videos habe ich dazu aufgenommen:


    1. Video: 0 - 120 km/h: Bei 0-100 hat sich nicht sooo viel verändert. Laut Brabus Gutachten sollte er ein paar Zehntel schneller sein.
    https://youtu.be/FMiS3vMqWfc


    2. Video: 60 - 140 km/h: Man sieht schön, wie er nur einen Gang zurückschaltet und dann den Gang sauber rausdreht.
    https://youtu.be/BwW_RoKXzuI


    Hassliebe - oder es kündigen sich neue Probleme an:

    • Bei nassem Wetter gibt es ein nicht ganz zuordenbares knacken beim Wegfahren aus dem Stand. Im billigsten Fall sind es nur die Bremsscheiben und Beläge. Oder es steckt ein Bremssattel.
    • Wiederrum sind der Spurhalteassistent und der Totwinkel Assistent ausgefallen, nicht mehr verfügbar und ich bin beschäftigt damit während der Fahrt die Fehlermeldungen wegzuschalten.
    • Einmal ging das Luftfahrwerk aus unbekannten Gründen in einem Parkhaus in den Notlauf. Demzufolge lag der Wagen auf den Anschlagpuffern auf. An einer Rampe durfte ich mir mehrere Sekunden die Kombination aus Metall und Fahrbahnoberfläche anhören - klingt nicht beruhigend.


    Ansonsten steht jetzt der nächste Service an sowie eine Getriebespülung und eine Innenraumaufbereitung.


    Schöne Grüße
    Gerald

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!