Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C/X218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite n?her erl?utert. Dar?ber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu k?nnen. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausf?hrlich ?ber den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem fr?heren Zeitpunkt registriert haben, k?nnen Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. Januar 2021, 17:47

Wasserstoffreinigung Motor

Hi CLS Fahrer,

ich bin davor, eine Motorrinnenreinigung mit dem Wassserstoffsystem durchführen zu lassen.

Ich wollte mal wissen, ob es jemand schon einmal hat machen lassen und wie die Erfahrungen waren. Es soll ja danach der Motor leiser werden, mehr Leistung wieder zur Verfügung stehen, die Abgaswerte deutlich geringer sein und der Verbrauch geringer sein.
Grüße

2

Sonntag, 24. Januar 2021, 10:08

ich hoffe du berichtest von dem Ergebnis ,scheinbar hat das noch niemand hier gemacht oder davon gehört.

bin mal gespannt :)

3

Sonntag, 24. Januar 2021, 12:28

Sind denn deine Abgaswerte so schlecht? Ich sehe keinen sinn darin, wenn regelmäßig öl gewechselt wird ist der Innenraum eigentlich sauber

Wolf314

Fortgeschrittener

Beitr?ge: 207

Wohnort: Bayerisches Oberland

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Januar 2021, 08:47

Ich sehe keinen sinn darin, wenn regelmäßig öl gewechselt wird ist der Innenraum eigentlich sauber
Probleme mit Ablagerungen an den Einlassventilen und im Saugrohr kann es selbst bei regelmäßiger Wartung geben. Das war bei meinem M113 E50 nach vielen Jahren mit Kurzstreckenfahrten so schlimm, dass schließlich die Motorkontrolllampe aufleuchtete. Spezieller Reiniger im Tank und qualitativ besseres Benzin haben dieses Problem gelöst, allerdings erst nach längerer Zeit.

5

Mittwoch, 27. Januar 2021, 09:45

Ich muss die Wasserstoffreinigung verschieben. Es wurde beim abschrauben der Reinluftleitung (das große Plastikteil zwischen den Luftfiltern und Turbo) festgestellt, dass leichter Ölaustritt vorhanden ist. Das Öl war in der Reinluftleitung und vorm Turbo zu sehen. Dies stellt eine gewisse Gefahr dar, da bei der Reinigung sich das Öl entzünden könnte und so es zu einem Motorschaden kommen könnte.
Zudem war die Reinluftleitung, aufgrund des Alters, brüchig und teilweise abgebrochen oder die Gummianschlüsse eingerissen.

Ich habe mir nun eine neue Reinluftleitung gekauft und muss erst in einer Werkstätte abklären, ob der Ölverlust erstens noch da und zweitens normal ist.
Übrigens, es zahlt sich aus die Reinluftleitung zu kontrollieren und auszutauschen. Ich fühle subjektiv eine bessere Gasannahme und Leistung und der Verbrauch ist auch geringer (so 0,3 - 0,5l).
Mir ist auch subjektiv aufgefallen, dass die Automatik nun feiner schaltet. Ich habe hierfür nun keine genaue Erklärung. Vielleicht harmonisiert die Motor- und Getriebesteuerung nun genauer miteinander. Ist aber halt nur eine Vermutung.

PS: Die Abgaswerte bei der letzten Überprüfung, letzte Woche, waren bestens. Ich denke, dass die Reinigung nicht schaden könnte, Zwecks Verbrauch, Leistung und Motorgeräusch.

6

Freitag, 19. Februar 2021, 17:53

Ich habe die Wasserstoffreinigung nun machen lassen.
Der Ölverlust beim Tubo ist normal. Daher kein Grund zur Sorge und ich konnte die Wasserstoffreinigung durchführen.
Die Reinigung hat etwas mehr als 1 Std. gedauert. Es wird ein Schlauch bei der Luftfilterleitung, vorm Luftfilter, reingesteckt und + und - am Auto.
Mit den elektronischen Anschlüssen wird so eine Art Stromfluss gemessen. Während der Motor ca. 1 Std. im Leerlauf läuft muss zwischendurch für ca. 3 Min. 3 Mal auf knapp 3.000 Touren raufgedreht werden.
Der Stromfluss war von Anfangs 19.5 auf 24 gestiegen. Was wohl die Wirkung der Reinigung anzeigte. Wie das genau funktioniert weiß ich nicht.
Was ich nach der Reinigung feststellen konnte war, dass der Motor in den unteren Geschwindigkeiten (bis ca. 100 km/h) spritziger ist. Er hängt besser am Gas. Der Motor ist etwas leiser. Aber nur geringügig. Gefühlt glaube ich, ist der Verbrauch auch leicht gesunken. Kann ich aber nicht genau sagen, da ich das erst beobachten müsste.

Insgesamt hat die Reinigung € 100 gekostet und sollte einmal im Jahr durchgeführt werden. Gereinigt werden wohl der Turbo, die Brennräume, Ventile und andere Teile, AGR wenn vorhanden und auch der DPF zum Teil.

7

Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:34

Noch ein Nachtrag, nach ein paar Tagen kann ich nun sagen, dass die Beschleunigung auch oben heraus spürbar besser ist.

Also die Reinigung hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich mach die nächstes Jahr wieder.

Wolf314

Fortgeschrittener

Beitr?ge: 207

Wohnort: Bayerisches Oberland

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Februar 2021, 03:35

Danke für den Tipp, Niko31. Das werde ich bei meinem CLS auch machen lassen.

Information über Wasserstoffreinigung des Motors

9

Freitag, 26. Februar 2021, 18:56

Also ich bin skeptisch. Man muß mindestens Protonen durch Elektronen ersetzen, sonst ist es fachlicher Unsinn:

http://motor-clean-tech.com/?page_id=51

Das muß man sehen, also jemand muß den Zylinderkopf vorher und danach endoskopieren oder demontieren und dann einen A/B vergleich machen.

Andernorts wird aus H-Reinigung HHO (H2O) schlicht Wasserdampf...

Prinzipiell stellt sich die Frage, ob man ein Reaktives Gas mit in den Brennraum einleiten kann und es reagiert dann lieber mit den Verkrustungen als mit dem Sauerstoff?? Weiß jemand Genaues?

Wäre mal ein Thema für Motoren Zimmer.

Die Prinzipskizze wirkt auch limitiert: Was soll der Anschluß an die Starterbatterie suggerieren? Will man am Ladestrom den Strömungswiderstand der Gase detektieren?

Wolf314

Fortgeschrittener

Beitr?ge: 207

Wohnort: Bayerisches Oberland

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. Februar 2021, 20:37

Also ich bin skeptisch. Man muß mindestens Protonen durch Elektronen ersetzen, sonst ist es fachlicher Unsinn
Gemeint ist wahrscheinlich die Aufspaltung des Wasserstoffmoleküls in zwei (reaktive) Wasserstoffatome bzw. Wasserstoffionen (=Protonen). Das ist auf dieser Webseite schlecht dargestellt. An anderer Stelle steht dort sogar, dass "Wasserstoffmoleküle die Wasserstoffprotonen zerreißen" würden, was noch abenteuerlicher ist.

... jemand muß den Zylinderkopf vorher und danach endoskopieren oder demontieren und dann einen A/B vergleich machen
Auf der von dir verlinkten Webseite sind doch vorher/nachher-Bilder(?) Ob dies wirklich so ist, weiß man natürlich nicht.

Prinzipiell stellt sich die Frage, ob man ein Reaktives Gas mit in den Brennraum einleiten kann und es reagiert dann lieber mit den Verkrustungen als mit dem Sauerstoff??
Es wird ein "sowohl mit Sauerstoff als auch mit Kohlenstoff" sein.

Was soll der Anschluß an die Starterbatterie suggerieren?
Meiner Meinung nach zeigt der Anschluss des Gerätes an die Starterbatterie des Autos, dass es prinzipiell mobil eingesetzt werden kann. Man könnte es also in einem Lieferwagen auch zum Kunden transportieren und dort die Reinigung durchführen.

11

Samstag, 27. Februar 2021, 18:25

Ja, es wird an die Batterie des Autos angeschlossen (minus an die Karrosserie und Plus an die Batterie, glaub ich). Daher ist es prinzipiell mobil. Das Gerät hat eine Wasserstoffflasche.

12

Sonntag, 14. März 2021, 17:46

@ Wolf 314,
wenn du die Wasserstoffreinigung gemacht hast, lass uns mal deine Erfahrungen wissen. Lass dir aber ein paar Tage Zeit, bis die Reinigung dann auch ganz wirkt.

Wolf314

Fortgeschrittener

Beitr?ge: 207

Wohnort: Bayerisches Oberland

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. März 2021, 21:40

@Niko31
Zurzeit habe ich wegen der Additivierung keine Probleme mit Ablagerungen. Im Juli 2020 stand auf dem TÜV-Protokoll der Abgasuntersuchung sogar 0,000 CO-Wert bei erhöhtem Leerlauf. Die Reinigung habe ich deshalb erst für nächstes Jahr vorgesehen.

14

Freitag, 19. März 2021, 19:28

Ok, ich habs nicht wegen der Abgaswerte gemacht. Meine waren auch sehr gut. Die anderen beschriebenen Eigenschaften machens dann aus. :thumbup:

?hnliche Themen