Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum | Mercedes C219 & C218. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Februar 2011, 20:53

E10 Benzin für CGI möglich?

Hallo,

weiss jemand bescheid? Oder muss ich zu meinem :) gehen?

Hab einen 350 CGI Bj. 2007 mit Standheizung!! Ist es möglich E10 zu tanken?

Danke

gsx1100g
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CLS 350 CGI BJ 2006
Suzuki GSX1100g BJ 1991
Yamaha TT600s BJ 1996

2

Montag, 14. Februar 2011, 05:33

Hallo gsx1100g ,

kannst ruhig E10 tanken!

Trotzdem ohne Gewähr :D

Aber siehe folgenden Link von Mercedes:

VERWENDBARKEIT VON E10


Gruß Freddykl

3

Montag, 14. Februar 2011, 07:15

Danke erstmals, steht aber leider nix von der Standheizung drin.
Ich weiss dass Audi da Probleme hat.

gsx1100g
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CLS 350 CGI BJ 2006
Suzuki GSX1100g BJ 1991
Yamaha TT600s BJ 1996

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gsx1100g« (14. Februar 2011, 13:17)


4

Montag, 14. Februar 2011, 12:18

Morgen gsx1100g,

jetzt wo du's nochmal erwähnst fällt mir ein womit eine Standheizung läuft :roll: !

Hab den Zusammenhang erst nicht verstanden 8) erst als ich vorhin selber ins vorgewärmte Auto gestiegen bin fiel bei mir der Groschen :D.

Auf der HP von Webasto steht auch etwas zum Thema E10 und Standheizungen.

Webasto-Standheizungen und E10

Wenn Mercedes diesbezüglich keine Enschränkung macht sollten die Heizungen den Biosprit aber vertragen.
Sonst hilft wirklich nur die Mercedes-Hotline anzurufen.

Ich muss diese Woche aber auch sowieso nochmal zum :) mal schaun ob der das Thema überhaupt kennt und mir da was schriftlich geben kann.

so long

Gruß Freddykl

5

Montag, 14. Februar 2011, 12:48

Was ist denn der Grund für das betanken mit E10?
Vorteile - Nachteile?

In der CH gibt es den neuen Sprit noch nicht.
Wenn ich jedoch so in den Auto Foren lese, dann berichten viele davon, dass das Fahren mit E10 einen höheren Spritverbrauch von 10-15% ergibt.

E10 ist einwenig günstiger, aber mit dem Mehrverbrauch kommt das doch wieder auf dasselbe hinaus.

Also, wo liegt denn nun der Nutzen für E10?


Flash

6

Montag, 14. Februar 2011, 13:12

Dieses können Dir nur die politisch korrekten, grünen Gutmenschen erklären.
Die sind die Einzigen, die an diesen Quatsch glauben.
SLK 55 AMG :D
CLS 350 CGI 8)

7

Montag, 14. Februar 2011, 13:15

Zitat

Original von Freddykl


Ich muss diese Woche aber auch sowieso nochmal zum :) mal schaun ob der das Thema überhaupt kennt und mir da was schriftlich geben kann.



Gruß Freddykl


Das wäre ja super, denn ich werde nicht so schnell zum :) kommen, Gott sei Dank auch ;-)

Vielen Dank schon im vorraus

gsx1100g
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CLS 350 CGI BJ 2006
Suzuki GSX1100g BJ 1991
Yamaha TT600s BJ 1996

Beiträge: 1 508

Wohnort: Hamburg

Beruf: Bauingenieur

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Februar 2011, 14:23

Zitat

Original von systemfab
Dieses können Dir nur die politisch korrekten, grünen Gutmenschen erklären.
Die sind die Einzigen, die an diesen Quatsch glauben.

Da es sich beim beigefügten Bioethanol um eine regenerative Energiequelle handelt, wird der Primärenergiebedarf im Vergleich zu herkömmlichem Benzin theoretisch um 10 % gesenkt. In der Praxis wird es weniger sein, da der Primärenergieeinsatz der vorgelagerten Prozesskette bei der Bioethanolproduktion berücksichtigt werden muss.

Diesen Beitrag fand ich sehr interessant, wenngleich ich nicht beurteilen kann, ob alles fachlich richtig ist: http://www.nast-sonderfahrzeuge.de/MB-Ex…ry.php?id=71952
200
300

Sir-Gulli

Meister

Beiträge: 1 789

Wohnort: Erster Wohnsitz Kaschau

Beruf: Dipl. Baby Bespaßer

  • Nachricht senden

9

Montag, 14. Februar 2011, 14:49

Preisgestaltung E10

Der Artikel zeigt was es für uns in Deutschland letztendlich bedeutet. Außer Spesen nichts gewesen.

http://www.handelsblatt.com/auto/news/ne…mit-e10;2750203

Bis dann

Sir Gulli
Der den CLS fährt bis die Reparatur oder die Tankfüllung teurer als der Restwert ist.

Rockbit

Erleuchteter

Beiträge: 4 552

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Ing.

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Februar 2011, 15:11

Ich kann zwar nicht mit einer Antwort helfen, habe dieses Thema für mich jedoch ganz praktisch beantwortet:

E10 = Risiko für viele Motoren

Risiken gehe ich nur ein, wenn ich dabei etwas verdienen kann! :P

Der Aussage von Autofirmen über die zulässige Verwendung des Bio-Sprits mißtraue ich zumindest bei älteren Fahrzeugen, da für den Hersteller
kaputter Motor = verkaufter Motor
ist und er mir im Zweifelsfalle eher zur Verwendung rät als nicht. X(

Daher: E10 - never!!
Porsche, ich komme (so ab 2015)! :thumbsup: . . .

11

Dienstag, 15. Februar 2011, 07:20

Zitat

Original von Rockbit
Daher: E10 - never!!


Ich teile Dein Bauchgefühl, obwohl der Kopf sagt, dass die Autohersteller nicht alle Benzinmotorfahrer verprellen werden wollen.

Eine Frage bleibt: Bist Du bereit, ab jetzt SuperPlus zu tanken?

Völlig erwartungsgemäß ist nämlich bei den meisten Tankstellen, insbesondere auf oder nahe unserer Autobahnen, die sogenannte Bestandssorte (also nicht E10) immer die teurere Variante. :(
Tansanite Dream Car Driver

Rockbit

Erleuchteter

Beiträge: 4 552

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Ing.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Februar 2011, 08:24

Zitat

Eine Frage bleibt: Bist Du bereit, ab jetzt SuperPlus zu tanken?


Wenn's nicht anders geht: Ja!
Das ist zumindest derzeit in unserer Region noch kein Thema.

[Zum Glück habe ich jemanden, der sich mit gut 60% an den Spritkosten beteiligt.] ;)
Porsche, ich komme (so ab 2015)! :thumbsup: . . .

13

Dienstag, 15. Februar 2011, 12:17

Da bin ich echt froh das ich mit Autogas fahre. Bei 5 Liter Verbrauch im Monat ist es mir egal ob E10 oder Super Plus

Wobei aus dem Bauch heraus würde ich sagen ist der Sprit billiger geworden seit dem die Tankstellen E10 anbieten. Hat sich bei uns schlagartig um 10 Cent pro Liter gesenkt. Diesel ist aber extrem teuer geworden. 8o
"Diskutiere niemals mit Idioten! Sie ziehen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort durch Erfahrung"


14

Montag, 28. Februar 2011, 21:18

Nabend zusammen,

so nachdem ich jetzt wieder etwas Zeit habe kommt die versprochene Antwort :)

Musste erstmal den Kofferraum des CLS trockenlegen :( weil duch das GPS-Kabel Wasser eigedrungen ist aber dazu mache ich noch einen eigenen Fred :D auf.

Also laut Aussage von Webasto, die ja der Hersteller unsere Standheizungen sind, UND Mercedes sind

DIE STANDHEIZUNGEN IM CLS VOLL E10 TAUGLICH !!

Das entsprechende Schriftstück werde ich bei nächster Gelegenheit hier nachreichen.


@ gsx1100g

Audi hat Probleme mit Standheizungen der BR A2,3,4 weil der Hersteller dort ein anderer als Webasto ist.

AUDI DEUTSCHLAND E10 VERTRÄGLICHKEIT



@ Rockbit

ich weiß nicht warum du vor "E10" so eine große Angst hast wenn Mercedes für das jeweilige Modell eine Freigabe erteilt.

Die Rechtsabteilungen der Bundesregierung, der Hersteller und Zulieferer haben ganz genau überprüft ob Schäden in Zusammenhang mit dem "E10" auftreten und ob sie haftbar gemacht werden können.

Würden trotz Freigabe beweisbare Schäden die Folge sein gäbe es eine Prozesslawine in unbekanntem Außsmaß und das wird sich sicher keiner freiwillig antun :D

Wenn ich mir vorstelle, dass unser privater Fuhrpark die 5 Cent/Liter mehr für Super+ zahlen soll dann macht das...rechne...

5 Autos +9 L/100km bei insg. 60.000 km/Jahr + 0,05,-€ Sprit Mehrkosten

---> 1.350,-€ MEHR 8o

Also warum soll ich privat diese Mehrkosten aufwenden wenn ich es nicht muss?

Soviel von meiner Seite zu dem unsinnigen E10 Quatsch und erfreue mich lieber am CLS :D

abendliche Grüße

15

Montag, 28. Februar 2011, 22:20

Ich bin einfach nur Heiden Froh das ich meinen CLS mit einer BRC Gasanlage gekauft habe.

Da macht es wirklich Spaß tanken zu gehen.

Am Samstag habe ich nicht schlecht gestaunt. Da fahre ich zum tanken und was sehe ich da

E10 Super - 1,61€
Super+ - 1,67€
Ultimate - 1,80€
Diesel - 1,53€

und jetzt kommts Autogas - 0,68€

Was habe ich gelacht. 80Liter Autogas in den Tank rein, 54€ gezahlt und geschmunzelt in die Gesichter der anderen Autofahrer geschaut als sie an den Zapfsäulen standen.

Ich weiß auch nicht, ich bin eigentlich kein Geiziger Mensch und wenn ich was haben will und es mir gefällt gebe ich da Tausende von Euros aus, aber beim Sprit stellen sich mir die Nackenhaare. Was war das noch schön 1L Super für 1,05 DMark zu tanken. Das waren noch Zeiten. Die älteren unter uns kennen ja noch ganz andere Preise.

Zur Zeit fahre ich ca. 1200KM im Monat und habe Spritkosten von 90€ Gas und 8€ Benzin. Echtes Schnäppchen.

MFG
Rene
"Diskutiere niemals mit Idioten! Sie ziehen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort durch Erfahrung"


Sir-Gulli

Meister

Beiträge: 1 789

Wohnort: Erster Wohnsitz Kaschau

Beruf: Dipl. Baby Bespaßer

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. Februar 2011, 22:46

@Freddykl

Ich kann Deine Argumentation schon verstehen jedoch auch Rockbits.
Mit diesem Kraftstoff wurden noch keine großen Feldtesterfahrungen gesammelt. USA ist da auch als Beispiel nicht tauglich, dort soll die Zusammensetzung von Staat zu Staat leicht unterschiedlich sein.
Wenn wir uns an große Rückrufaktionen von Toyotas Gaspedal (Ursache war doch eine unterdimensionierte Feder oder ?) oder manche Benzinpumpen(von Bosch) Rückrufaktion erinnern waren dies Fehler, die erst nach einer längeren Zeit festgestellt wurden. Alles Neuwagen einer Baureihe mit den gleichen bzw. ähnlichen Fehlerbildern.
Nun haben wir hier aber eine sehr heterogene Menge an gebrauchten Fahrzeugen mit unterschiedlicher Geschichte, eventuell unterschiedlichen Ersatzteilen. Mal tankt einer E10 mal nicht. Wie willst Du als Fahrer eines scheinbar tauglichen Wagen nachweisen, dass ausgerechnet E10 Schuld am Schaden Deines CLS ist ??? Auch wenn MB eventuell schon eine positive Korrelation zwischen E10 und Deinen Schadenvorfall hat, ist MB der Letzte der dies dich wissen läßt.
Da ist der Aufpreis doch eine beruhigende Versicherungsprämie.

Gut Nächtle

Sir Gulli
Der den CLS fährt bis die Reparatur oder die Tankfüllung teurer als der Restwert ist.

didifri

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Kirchberg

Beruf: a.D.

  • Nachricht senden

17

Montag, 28. Februar 2011, 23:24

Wenn ALLE die nächsten 4 Wochen durchhalten und KEIN E10 tanken ist der Spuk schnell wieder verschwunden....
Gruss Dieter

18

Dienstag, 1. März 2011, 01:00

@ Sir Gulli

das Schlimme ist ja dass das Ganze Thema E10" sowieso eine schwachsinnige Idee ist.

Das fängt ja bei dem Monokulturanbau an geht über die schlechte Energiebilanz und endet bei dem Ausdünsten von Weichmachern durch das C2H6O (Ethanol) in den Plastikschläuchen des Motors und führt so zu einem möglichen Schaden.

Jeder darf und soll für sich entscheiden wie er mit dem E10 umgeht.


Bei uns in der freien Wirtschaft dürften wir uns mit dieser "Schnapps-Idee" ;) nicht blicken lassen :roll: aber die Politik ist eine eigene Welt und darüber reg ich mich schon lange nicht mehr auf.

Wenn ich jetzt wieder an die Erweiterung unseres Blechhaufens mit einem schönen R129 oder Youngtimers denke werde ich sicher schon mehr Bauschmerzen bekommen X(



Was passiert also mit dem Ethanol im Motorkreislauf?

Wie oben schon geschrieben kann es die Polymerstruktur angreifen und reagiert mit Metallen also können meine Schläuche porös und undicht werden und meine Metallteile anfangen zu rosten.
Sollte sich also genau da ein Problem im Benzinkreislauf herauskristallisieren ist sicher die Kausalkette für jeden schlüssig nachvollziehbar.
Ob dann Mercedes mit mir auf dem Kulanzwege und Regressanspruch gegen den Zulieferer abrechnet oder man doch den zivilrechtlichen Weg bestreiten muss kann ich noch nicht sagen :D


Abschließend sehe ich also nicht, dass es bei einem freigegebenen Modell in den nächsten Jahren zu einem Schaden kommt. Also sehe ich nicht ein diese Mehrausgaben zu bezahlen.

Anders ist es natürlich bei nicht freigegebenen Fahrzeugen aber darüber reden wir ja NOCH ;)nicht.

Ich kann mich aber auch fürchterlich irren und dann bin ich der HONK :D :D :D


@ didifri

Leider wird der Spuk mit Sicherheit nicht verschwinden!
Denke nur mal an das EU-"Glühbirnenverbot" welches ja noch widersinniger ist als die E10-Debatte und trotz der wirklichen Gesundheitsgefahr durch Quecksilber in den Energiesparlampen auch durchgezogen wird.

Grüße

Sir-Gulli

Meister

Beiträge: 1 789

Wohnort: Erster Wohnsitz Kaschau

Beruf: Dipl. Baby Bespaßer

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. März 2011, 08:35

Passend zum Thema

Der den CLS fährt bis die Reparatur oder die Tankfüllung teurer als der Restwert ist.

Rockbit

Erleuchteter

Beiträge: 4 552

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Ing.

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. März 2011, 08:44

Zitat

Also warum soll ich privat diese Mehrkosten aufwenden wenn ich es nicht muss?

@ Freddykl

Deine Rechnung vergißt eines: beim Einsatz von E10 steigt der Verbrauch (ich vermute, dessen spezifischer "Energieinhalt" ist geringer). Wenn man nach Werten googelt, werden auch schon Mehrverbräuche von 5% genannt.

Damit würde sich Deine errechnete 3%-Ersparnis ins Gegenteil verwandeln.

Wie dem auch sei, die Kosten würden mich nie zum Tanken von E10 bewegen.

Und: alles, was mir staatlicherseits aufgezwungen wird (ganz besonders, wenn es von der EU kommt), ist für mich von vorne herein mal negativ, ich lehne es zumeist ab und warte ab, wie es sich entwickelt.
Noch habe ich die Freiheit zum Boykott! X(
[Bin kein 68er, sondern ein 70er! :D ]
Porsche, ich komme (so ab 2015)! :thumbsup: . . .