Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 23. Juli 2018, 18:37

:S index.php?page=Attachment&attachmentID=7010

Würd' mich ja schon interessieren, woher dann die 450(!) kg "Mehrausstattung" kommen ... :S
Ich glaube, Du hast die max. Zuladung mitgerechnet!

Sorry f. OT!
An bärigen V8-Jodler aus dem Affalterbacher Vierfach-Alphorn sendet 'winnet2' aus "Minga"! :thumbsup:

22

Montag, 23. Juli 2018, 19:17

:S index.php?page=Attachment&attachmentID=7010

Würd' mich ja schon interessieren, woher dann die 450(!) kg "Mehrausstattung" kommen ... :S
Ich glaube, Du hast die max. Zuladung mitgerechnet!

Sorry f. OT!
Hi

Das ist auch der falsche 300c.....
Ich hab den Nachfolger.....den 2015er...is der 300c mit Maserati Motor.......der hat noch mehr wohlstandspeck.....

https://www.autozeitung.de/lancia-thema-3-0-crd-im-test-173152.html

ist das identische auto.....meiner ist nur Chrysler beflaggt......

MFG
Arni

23

Dienstag, 24. Juli 2018, 20:23

Wow - jetzt bin ich platt!! 8| Alle Autobauer versuchen, mit den Kilos zu geizen, wo es geht - und dann kommt Chrysler und packt mal fast eine halbe Tonne mehr drauf! Hammer!
Es wäre wirklich interessant, zu wissen, wo die das "Blei" eingebaut haben ...!

Textauszug aus "AutoZeitung":
NIE ZUVOR WAR EIN LANCIA SO SCHWER, NIE SO MASSIG
Trotzdem fällt es schwer, diesen Büffel von einem Auto der für ihre filigrane Hightech-Ware geschätzten Marke Lancia zuzuordnen. Ein Big Mac bleibt ein Big Mac, auch wenn er mit Basilikum und Mozzarella serviert wird. Das zeigt sich nicht nur bei den Abmessungen, sondern auch beim Gewicht. Mit dem V6-Turbodiesel und der „Executive“-Komplettausstattung an Bord wiegt der über fünf Meter lange Lancia Thema 3.0 CRD leer rekordverdächtige 2,4 Tonnen.
An bärigen V8-Jodler aus dem Affalterbacher Vierfach-Alphorn sendet 'winnet2' aus "Minga"! :thumbsup:

24

Dienstag, 24. Juli 2018, 21:11

Hi

für mich war das ein zufallskauf..... , 3 jahre alt , 38tkm , sh , 1. hd , vollausstattung für 19t € .......

wo die das blei eingebaut haben......er ist fast 10cm länger als der viorgänger , breiter höher......
nichts an diesem Auto ist filigran.... alles ist wie aus dem vollen gehauen , massiv und schwer...

wenn meine 7 jährige tochter ein Auto malt.....kommt ein 300c dabei raus....ein Backstein auf vier Rädern....

Wie das Auto zustande kam....Die Herren von Chtysler entwarfen mal was neues , mehr luxus , bessere verarbeitung , etwas moderner....
dann knallt mann das ding auf die w211 bodengruppe mit dem 722.6 getriebe, setzt noch den 3.6l pentastar rein , stellt dann fest , hoppla das ding wiegt weit über zwei tonnen und säuft wie ein berserker bei nem cw wert von nem kühlschrank.....also für europa nicht verkaufbar.... , also sucht mann sich den dicksten diesel im regal, der die kiste noch schwerer macht.. .......evola.....schon hat mann nen 2,4 tonnen büffel mit sparsamen diesel der lässig 11-12l diesel runtergurgelt.....

aber nichtsdestotrotz........mann hat ein unglaubliches sicherheitsgefühl.......
frontalcrash mit hundert......da geht nichtmal der puls hoch , augen zu und dran denken morgen die vollkasko anzurufen......
das trifft ungefähr das gefühl...

mfg
arni

25

Mittwoch, 25. Juli 2018, 10:18

Arni gibs zu, das ist die Präsidentenausführung die du hast. Gepanzert von vorne bis hinten, schusssichere Reifen...Grüße an Donald T. :thumbsup:
CLS Gruß
Günni

26

Mittwoch, 25. Juli 2018, 14:18

Ja ist schon heftig das Gewicht, die Panzerung ist hier wohl schon Standardausstattung. :D Nach dem nicht unbedingt erfolgreichen Vorgänger wohl wieder ein Versuch in der Oberklasse mitzumischen, diesmal muss es Lancia richten. Und dennoch in 7.2 Sekunden auf 100!!! ist nicht übel...mein 350cgi ist da nicht wesentlich schneller bei 600 kg weniger gewicht und 50 Pferdchen mehr :whistling: !!!
350 CGI, Baujahr 06/2007

Sir-Gulli

Meister

Beiträge: 1 865

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 26. Juli 2018, 12:04

Das hatte ich auch einmal bei meinem CLS als er fast neu war. Im Nachhiunein kann ich es mir nur so erklären, dass es eine Kombination aus Spurrillen und zu niedrigem Luftdruck der Reifen war. Seitdem ich den Reifendruck 0,3 bar über die MB Empfehlung erhöht habe tritt dies nicht mehr auf dieser Strecke auf.

Gruss
Sir Gulli
Der den CLS f?hrt bis die Reparatur oder die Tankf?llung teurer als der Restwert ist.

28

Donnerstag, 20. September 2018, 22:46

Ahoi, ich dachte mir ich könnte abschließend mal die Lösung meines Problems schildern:

In die Werkstatt meines Vertrauens wurden gleichzeitig der Lieferant der Radlager und ein Außendienstmitarbeiter von ATE bestellt.

Die haben dann beide allerlei Messungen angestellt - das Resultat lautete: Radlager und Bremsscheiden um mehrere Hundertstel verzogen (links etwas mehr als rechts), der Rest der VA soweit i.O (wurde ja auch erst alles neu getauscht).

Betroffene Teile - also Bremsscheiben, Klötze und Radlager wurden auf Kulanz nochmal neu geliefert und heute verbaut.

Das Lenkradwackeln beim bremsen ist weg, beim fahren ist es nur noch minimal und vorallem nur bei unebenener bzw. abgenutzer Straßenoberfläche vorhanden - ich gehe mal von aus, dass es sich hierbei einfach um einen Nachteil der großen 20-Zöller handelt, die ich in kauf nehmen muss. :thumbsup:

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob es auf lange Sicht auch so bleibt - allerdings weiß ich jetzt schon, dass die nächsten Scheiben nicht mehr von ATE kommen werden! :D

mimsafreddi

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Wohnort: Wincheringen

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

29

Freitag, 21. September 2018, 09:59

Bei mir hat eine defekte Radnabe zu einer Unwucht in der Bremsscheibe und einem starken Ruckeln beim Bremsen geführt. Wurde leider erst beim 3 Werkstattaufenthalt entdeckt. Kannst ja mal nach schauen lassen, falls die Vibrationen bei Dir wieder auftreten.

Ähnliche Themen